© Renderfriends UG für MAAS & PARTNER Architekten mbB 

rob17

Münster


Die Entwicklung des Areals an der Robert-Bosch-Straße in unmittelbarer Nähe zum Kanal soll zukünftig den wachsenden Bedarf an attraktiven Büroflächen der Stadt Münster bedienen.

Hier entstehen Flächenangebote mit guter stadträumlicher Anbindung und einem attraktiven Netzwerk. Charakterbildend für den Masterplan rob17 ist neben den öffentlichen Außenraumflächen zur gemeinschaftlichen Nutzung vor allem seine innovative Entstehungsgeschichte.

„rob17 beschreibt einen einzigartigen, auf die Bedürfnisse seiner Nutzer abgestimmten Städtebau, der die Vielfalt und Flexibilität der heutigen Arbeitswelt widerspiegelt.“

 

 

Standort


Knapp drei Kilometer südlich des Prinzipalmarktes liegt das rob17-Areal. Das Umfeld ist gegenwärtig durch Industrie- und Gewerbeflächen gekennzeichnet. Nahe des belebten Stadthafens am Dortmund-Ems-Kanal gelegen, wird es zukünftig zu einem attraktiven Büro- und Dienstleistungsstandort mit Wasserblick entwickelt.

Das Messe Zentrum Halle Münsterland liegt nur 1.000 Meter entfernt, zum Aasee sind es ca. 2,5 Kilometer. Über die direkte Anbindung an die Umgehungsstraße B51 sind das Autobahnkreuz Münster-Süd sowie die Anschlussstelle Münster-Nord in wenigen Minuten zu erreichen, ebenso der Flughafen Münster-Osnabrück in etwa 20 Minuten.

An den ÖPNV ist das Grundstück über Bushaltestellen direkt angebunden. Der Hauptbahnhof liegt gute zwei Kilometer entfernt und bietet Anschluss an den überregionalen Fernverkehr.

1 min
zu Fuß zur Bushaltestelle Robert-Bosch-Straße (Buslinie 17)
5 min
über die B51 bis zur Autobahnauffahrt Münster-Süd
10 min
mit dem Rad in die Stadt
12 min
Fahrt mit der Buslinie 17 zum Hbf Münster Westf.

Live von
der Baustelle


Hier sehen Sie eine Liveansicht der Baustelle an der Robert-Bosch-Straße. Die Daten werden alle 10 Minuten aktualisiert.

Infra-
Struktur


Die Grundstücksentwicklung rob17 formuliert eine zeitgemäße Antwort auf die immer größer werdende Frage nach neuen Arbeitsräumen.

Nah zu Kanal und Hafen an der Umgehungsstraße gelegen, wird das Vorhaben schrittweise umgesetzt, um die Anforderungen unterschiedlicher Nutzer zu berücksichtigen. So kann individuellen Nutzungsbedürfnissen angepasster Städtebau realisiert werden, der Vielfalt und Flexibilität der modernen Arbeitswelt widerspiegelt. Abhängig von den nachgefragten Bürogrößen sind zwischen sechs und 14 einzelne Häuser möglich. Unternehmen können Büroflächen mieten, aber auch durch Erwerb in die eigene Unternehmensimmobilie investieren.

Neben den Büros können Ausstellungsflächen und Laborkapazitäten entstehen.

Ein gastronomisches Angebot für die künftigen Mitarbeiter am Standort und eine Kindertagesstätte bereits im ersten Bauabschnitt, sind ebenfalls geplant. Das Parkhaus sorgt dafür, dass die inneren Bereiche des Areals vom Autoverkehr freigehalten werden. Innerhalb von rob17 wird es nur Fuß- und Radwege geben.

MASTER-
PLAN

Der Masterplan für das rob17-Areal soll Schritt für Schritt umgesetzt werden. Dabei werden die Anforderungsprofile der unterschiedlichen Nutzer/ Bauherren individuell berücksichtigt. Die Haupterschließung erfolgt über einen Seitenarm der Robert-Bosch-Straße und mündet in einem gemeinschaftlich genutzten Parkhaus.

Im Inneren des Grundstücks werden Wegstrecken mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreicht. Autoverkehr ist nicht vorgesehen. Ein ausgedehnter Landschaftspark bildet die zentrale Adresse des Areals und beherbergt angrenzend öffentliche Funktionen wie Kita und Gastronomie. An dieser Stelle bündeln sich die gemeinschaftlichen Interessen von Mietern und Besuchern und ergänzen die Arbeitsmöglichkeiten mit Freizeitangeboten.

Hier entsteht ein Stück Stadt für eine zukunftsorientierte Arbeitswelt, für Bewohner und Besucher der Stadt Münster – ein offener Stadtraum mit gemeinschaftlich genutzten Flächenangeboten.

© MAAS & PARTNER Architekten mbB 

Kommen wir in Kontakt!

Adresse

CM Immobilien Entwicklung GmbH
Sentmaringer Weg 71
48151 Münster

Kontakt